Vogelbeobachtungen

  • Kategorien

  • Archive

  • Einzelne Vogelarten

  • Meta

  • Alfsee, OS – 03.10.17

    Reservebecken Alfhausen-Rieste: Heute mit 42 Exemplaren eine recht stattliche Ansammlung von Silberreihern, in der gegenüberliegenden Uferzone aufgereiht und daher gut zu kartieren. Nicht so die zahlreichen Entenvögel, die sich im vorderen Bereich des Teiches aufhalten, der wegen hohen Baumbestandes nur unzureichend einzusehen ist. Gra, Graureiher 5, Hö, Haubentaucher >1, Kanadagänse 15, einfliegend, Ko, Nilgänse.  -

    Hase-Düker Achmer: Unter den geschätzt 200 Kanadagänsen, einige Graugänse und eine im Großraum Osnabrück ausgesprochen seltene Spezies, eine Streifengans. Sie gehört, als aus dem zentralasiatischen Raum stammend, zum Kreis der Neozoen. Darunter versteht man Tierarten, die es mit oder ohne menschliche Einflussnahme nach 1492 in ein fremdes Territorium verschlagen hat, in dem sie überlebt und sich dort fortan in freier Wildbahn fortgepflanzt haben. Zu den Neozoen gehören übrigens auch die inzwischen bei uns recht verbreiteten und regional zahlreichen Kanadagänse, mit Herkunft Nordamerika, sowie die Nilgänse, die afrikanischen Ursprungs sind. Es ist zu vermuten, dass diese Gänse früher einmal als Parkvögel in Europa eingeführt wurden und später ihrem Freiheitsdrang gefolgt sind, also sog. Gefangenschaftsflüchtlinge.  -  Im Düker zudem  Br 2, Gra 8, Reiherenten 0,2, Sto >1, Zwergtaucher 2. -  Vorwiegend sonnig, 12°, > 10:45 Uhr  -.

     

    4.10.2017, 01:02 | Kategorie: Beobachtungen,OS, Alfsee,OS, Hasedüker | Schlagworte: |

    Ochsenmoor, DH – 02.10.17

    Mit den Blässgänsen sind die ersten Wintergäste schon recht zahlreich vor Ort, in vielen kleineren bis mittleren Trupps mit Graugänsen bei der Nahrungsaufnahme vergesellschaftet. Auch der Halsbandkasarka zeigt sich heute einmal mehr im Polder II, zunächst ruhend, später bei der Gefiederpflege und dann auf dem Weg zu saftigem Grün. Zudem D, Hö 2, Ki, S, Sa, Silberreiher 7, Sto.  -  Wechselhaft, 15°, > 15:00 Uhr  -.

    2.10.2017, 23:53 | Kategorie: Beobachtungen,DH, Ochsenmoor | Schlagworte: |

    Os.-Gartlage – 19.09.17

     A 4, Bm, Eisvogel, quert die Wasserfläche im arttypisch gradlinigen Tiefflug, Grünspecht >1, K, Mönchsgrasmücke, ein Männchen, Rk 2, Sto 7, Teichrallen 7, davon 2 diesjährige.  -  Sonnig, 13°, > 15:30 Uhr  -.

    21.09.2017, 23:30 | Kategorie: Beobachtungen,OS-Gartlage | Schlagworte: |

    Alfsee, OS – 19.09.17

    Reservebecken Alfhausen – Rieste und umzu: Die Beobachtungsmöglichkeiten im Becken sind derzeit erheblich eingeschränkt, weil das inzwischen recht hohe Buschwerk nur Teile des Teiches und seiner Uferzonen im südöstlichen Bereich freigibt. A, D, E, Gf 6, Gra, Graureiher 9, Haubentaucher >10, Hö 2, Hausgans 1, reinweiß, Ki ~60, Ko, Nilgänse 21, im Grünland rastend, Rs, Rt, Silberreiher 8, Sn, Sto, Steinschmätzer 2, Schwarzspecht 1, Flugrufe aus dem Waldstück jenseits der Straße.  -  Hasedüker Achmer: Br 8, D, Ei, Gimpel, Rufe, Hö 2, Rei o,2, Sto 6.  -  Sögelner Heide, Alfsee-Zuleiter: Br 3, Höckerschwäne 10, auf dem Deich ruhend; auf dem Zuleiter Haubentaucher 1, Rei 0,1, Sto ~10.  -  Bedeckt, ab der Mittagszeit sonnig, >10°  .-

    21.09.2017, 23:19 | Kategorie: Beobachtungen,OS, Alfsee | Schlagworte: |

    Ochsenmoor, DH – 11.09.17

    Unverhofft kommt oft!! Auf der Heimreise von Cux gegen 12:00 Uhr einen flüchtigen Blick ins Ochsenmoor riskiert, von der Haßlinger Straße aus. Im Grünland des zu der Zeit nahezu vogelfreien Polder II ein in der recht hohen Vegetation nicht in Gänze zu erfassender Vogel, den man für eine Stockenten-Mutation halten könnte. Wie sich später, auch anhand von Belegfotos herausstellt, handelt es sich um einen Halsbandkasarka, den auch Ulrike Marxmeier vom Nari hier an den beiden Vortagen beobachtet hatte (s. ornitho.de). Dieser Australier gehört innerhalb der Familie der Entenvögel zur Unterfamilie der Halbgänse und der Gattung der Kasarkas, einer monotypischen Gattung. Ihr Verbreitungsgebiet liegt im Südosten und Südwesten Australiens sowie in Tasmanien. Bei dem seit einigen Tagen im Ochsenmoor beobachteten Vogel dürfte es sich daher wohl auch nicht um ein auf dem Zug abgedriftetes Exemplar handeln. Es könnte sich eher um einen sog. Gefangenschaftsflüchtling aus der Nachzucht eines europäischen Zoos handeln. Gefieder recht kontrastreich: Kopf und oberer Hals grünlichschwarz, von der kastanienbraunen Brust durch einen weißen Halsring abgegrenzt, schwärzlich-braunes Obergefieder mit einem weißen Flügelfleck und orangebraunen sowie grünlichen Federpartien an den Flügelenden. Männchen und Weibchen unterscheiden sich sowohl durch die Größe als auch die Färbung. Kennzeichnend für das Weibchen sind neben den matteren Farben insbes. die markante weiße Augeneinfassung.

    15.09.2017, 22:51 | Kategorie: Beobachtungen,DH, Ochsenmoor | Schlagworte: |

    Margrethe-Kog, DK – 10.09.17

    Alpenstrandläufer,  Austernfischer, Ba, Große Brachvögel, Grr, Ki, Kiebitzregenpfeifer >10, Ros, Steinschmätzer.

    15.09.2017, 22:43 | Kategorie: Beobachtungen,_D: SH, sonstige | Schlagworte: |

    Nordfriesland, NF / SH – 10.09.17

    Hauke-Haien-Koog: Neben Asl, Hö ~100, Ki ~500, Säbelschnäblern >100, Sir, Rei, Sl, Srp und Uferschwalben ein einsamer Seidenreiher.  -  Beltringharder Koog: Neben Ba, Gra, Hö, Kag, Ki, Kra, Mm, S, Sim, Sir, St, Sto, Wwg an die 2.000 Goldregenpfeifer und mehr als 100 Löffler.  -  Katinger Watt: U. a. ein recht frühes Singschwan-Paar, Row 1,1, Seeadler 1 und Fe >30.  -  Rickelsbüller Koog: Brg, Bwl, Ful, Gra, Hö, Ko, Kr, Lö, Mm, Pfe, Ra/Nk-Hybr., Ros, Row 4, Seeadler 2, S ~600, Säbelschnäbler >100, Sto, Ta, Weißwangengänse.

    15.09.2017, 22:39 | Kategorie: Beobachtungen,_D: SH, sonstige | Schlagworte: |

    Ditmarschen, Hei / SH – 10.09.17

     Heute hält das Odinsloch im Meldorfer Speicherkoog mit der Eisente zum Abschluss des Tages einen weiteren ornithologischen Leckerbissen bereit. Zunächst am Ufer mit anderen Enten rastend, nimmt sie dann ein ausgiebiges minutenlanges Reinigungsbad, mit anschließender Gefiederpflege an Land. Diese nordische Meeresente ist in Mitteleuropa nur ganz vereinzelt in der Zugzeit anzutreffen. Ihre Brutgebiete liegen in Island, Spitzbergen, Nord-Russland und Nord-Skandinavien; sie überwintern vornehmlich auf dem Meer, das Gros auf der Ostsee. Eisenten sind mit 40 – 55 cm die kleinsten Tauchenten. Sie können minutenlang unter Wasser bleiben und mehr als 50 Meter tief tauchen. Vielleicht ein Grund dafür, dass sie offenbar über Tag tiefere Nahrungsgründe aufsuchen und erst gegen Abend ihren Schlafplatz im Odinsloch aufsuchen. Auch heute wuseln die Odinshühnchen pickend durch das Wasser, scheinen sich keine Pause zu gönnen. Im Speicherkoog zudem u.a. Bekassinen, Brg, Gra, Grr, Hö, Ki, Löffler, Lö, Mm, Ros, Row, Sim, Sto, Turmfalke.

    15.09.2017, 22:33 | Kategorie: Beobachtungen,_D: SH, sonstige | Schlagworte: |

    Nordfriesland, NF / SH – 09.09.17

    Beltringharder Koog und umzu: Austernfischen, Bekassinen, Br, Bwl, Eiderenten, Frp, Ful, Gbv, Goldregenpfeifer, Gra, Grr, Haubentaucher, Hö, Kiebitzregenpfeifer, Ko, Kr, Lm, Lö, Löffler, Mb, Regenbrachvogel, Rei, Rs, Row, S, Säbelschnäbler, Sandregenpfeifer, Schellenten, Schwarzhalstaucher, Seeadler, Seeregenpfeifer, Sim, Sir, Sn, Sperber, Sto, U, Weißwangengänse, Zwergtaucher.

    15.09.2017, 22:29 | Kategorie: Beobachtungen,_D: SH, sonstige | Schlagworte: |

    Dithmarschen, Hei / SH – 09.09.17

    Highlight heute 5 Odinshühnchen, die im Meldorfer Speicherkoog und dort bezeichnenderweise im sog. Odinsloch durch das Flachwasser eilen. Brutgebiete dieser arktischen Schnepfenvögel ist Island und Nordskandinavien, wo sie in Hochmooren, an Seen und Tümpeln mit Ufervegetation ihrem Brutgeschäft nachgehen. Sie überwintern im südlichen Asien und sind zwischen August und Oktober als Durchzügler auch vereinzelt bei uns anzutreffen. Es sind zierliche und quirlige Vögel, die zur Gattung der Wassertreter gehören. Sie sind im Odinsloch unterwegs, nicht schwimmend, sondern laufend, wobei sie offenbar ihre Beutetiere vom Boden aufscheuchen, um sie dann von der Wasseroberfläche aufpicken zu können. Brutgeschäft und Aufzucht dieser Art obliegen übrigens weitgehend den Männchen, während die Weibchen die Verteidigung der Brutreviere übernehmen.

    Hier und auf den diversen Wasserflächen im Dithmarscher Gebiet zudem Ba, BekassinenBraunkehlchen, Bm, Brg, Bruchwasserläufer, Eiderenten, Fe, Flussuferläufer, Gbv, Goldregenpfeifer, Gra, H, K, Kampfläufer, Ki, Ko, Kr, Lm, Lö, M, Mantelmöwen, Pfe, Rei, Rk, Ro, Rotschenkel, Rs, Rt, S, Saatkrähen, Sim, Sir, Sn, St, Stm, Sto, Steinwälzer, Tf, Uferschwalben, Wiesenpieper.

    15.09.2017, 22:27 | Kategorie: Beobachtungen,_D: SH, sonstige | Schlagworte: |

    Venner Moor, OS – 04.09.17

    Nabu-Pflegefläche Venner Moor Ost: Buntspecht 1, Grauschnäpper 1, Hä 1, Kolkraben 5, überfliegend, Rs ~20.  -  Campemoor: Braunkehlchen 1, D ~10, Hausrotschwänze 2, Ki 2, Mb 1, Steinschmätzer 3, Rauchschwalben ~20.

    15.09.2017, 22:23 | Kategorie: Beobachtungen,OS, Venner Moor | Schlagworte: |

    Melle-Bakum, OS – 29.08.17

    Grönegausee: Buntspecht 1, Br 2, Grr 1, Grünspecht 1, E 2, K3, Mehlschwalben ~50, Mäusebussarde 3Nachtreiher.

    15.09.2017, 22:18 | Kategorie: Beobachtungen,OS, Landkreis sonstige | Schlagworte: |

    Os.-Dodesheide – 26. / 28.08.17

    Waldfriedhof: Amseln 5, Bm 5, Bs 1, Elstern 5, Ei 2, Grünspecht 1, Heckenbraunelle 1, K 3, Kleiber 3, Rotkehlchen 2, Rk >4, Rt >6, Zaunkönig 1.

    15.09.2017, 22:16 | Kategorie: Beobachtungen,OS-Dodesheide | Schlagworte: |

    Hollager Schleuse, OS – 21.08.17

    Amseln 2, Ba 1, Br 2, Graureiher 5, Kl 1, Mb 1, Rotkehlchen 3, Rs >50, Teichrallen 1, jenseits der Schleuse, Weißstörche 16.

    15.09.2017, 22:13 | Kategorie: Beobachtungen,OS, Landkreis sonstige | Schlagworte: |

    Gesmold, OS – 21.08.17

    Wennigser Bruch: Bm 2, Buntspecht 1, Ba 2, Ei 1, Graureiher 7, Grünspecht 1, H 5, Kuhreiher, Mb 4, Rohrweihe 0,1, Rs ~80, Silberreiher 6, Tf 2, Zilpzalpe 2.

    15.09.2017, 22:09 | Kategorie: Beobachtungen,OS, Landkreis sonstige | Schlagworte: |

    Besuche seit März 2001:

    Besucherzhler code