Vogelbeobachtungen

  • Kategorien

  • Archive

  • Einzelne Vogelarten

  • Meta

  • Luneplate, HB – 19.08.16

    Heute eine komplette Umrundung des ca. 220 ha großen Tiedepolders im Süden der Luneplate. Da muss man schon recht gut zu Fuß sein, es sei denn, man kann auf einen zulassungsfreien Scooter zurückgreifen. Einzusehen ist das Areal  aus einer komfortablen Beobachtungshütte heraus, wo man den Vögeln recht nahe kommen kann, von einem Beobachtungsturm, dem Sturmflutsperrwerk und dem Weserdeich. Austernfischer 1, Ba ~20, Brg 1, Bruchwasserläufer 3, Dunkle Wasserläufer ~20, Flussuferläufer 28, Gbv 1, Gra x, Goldregenpfeifer ~40, Grr 2, Heringsmöwen 2, Hö 1, Kampfläufer ~20, Ki ~100, Ko >10, Kr >10, Lm 30, Lö 4, Mb 1, Rotschenkel 7, Rohrweihen 0,2, Rs x, S 8, Säbelschnäbler ~1.000, Seeadler 2, davon 1 immat, Sim ~10, Sto x, Steinschmätzer 2, Wasserrallen 2.  -  Sonnig, 21°, 12:30 – 17:30 Uhr  -.

    24.08.2016, 00:33 | Kategorie: Beobachtungen,HB, Luneplate | Schlagworte: |

    Rieselfelder MS – 18.08.16

    Nach dem Zwillbrocker Venn wegen eines weiteren Highlights noch ein Abstecher in die Rieselfelder MS. Das Objekt der Begierde ein Purpurreiher, Gefieder kontrastreich rotbraun, grau und schwarz mit braunviolettem Schimmer, der sich seit ca. einer Woche im Grabenbereich des 18er-Feldes aufhält. Purpurreiher sind in Afrika, Asien sowie in Europa, in Sümpfen und Seen mit schilfdurchsetzten Flachwasserzonen anzutreffen. In Deutschland eine recht seltene Spezies; als Brutvogel nur noch vereinzelt in Süddeutschland (lokal in BY, RP, BW) nachgewiesen. Dieser sehr heimliche tag- u. nachtaktive Vogel mit seinem langen schlangenartigen Hals und seinem dolchartigen Schnabel ist ein Pirsch- u. Ansitzjäger, der im Verborgenen, will sagen in wasserdurchfluteten Schilfröhrichten, jagt. So ist er auch in den Rieselfeldern nur von der Plattform des Beobachtungsturms aus zu entdecken. Zu seinen Beutetieren zählen Fische, Frösche, Molche Eidechsen, Schlangen, aber auch Jungvögel und Kleinsäuger. Zu seinen Feinden zählt der Mensch (Angler), Beutegreifer wie  Füchse, Greifvögel, Großmöwen u. a. In Europa ist der Purpurreiher sog. Langstreckenzieher, den es im Herbst bis ins tropische Afrika zieht.

    U. a. zudem  im Gebiet: Bekassine 1, Bwl 1, Flussuferläufer 2, Grr 2, Grünschenkel 1, Hö 37, Weißstörche 14.

    22.08.2016, 23:24 | Kategorie: Beobachtungen,MS, Rieselfelder Münster | Schlagworte: |

    Zwillbrocker Venn, BOR – 18.08.16

    Enttäuschte Gesichter bei der vorderen Beobachtungshütte, weil kein Flamingo vor / auf der Flamingo-Insel zu sehen. Die Mienen hellten sich aber dann etwas auf, als sich ein Flamingo mit 2 Jungvögeln am Schilfrand zeigte. Wer sich damit nicht zufrieden geben wollte, musste die hintere  Beobachtungshütte ansteuern. In der dortigen Bucht waren gut 10 hungrige Langhälse unermüdlich am Schnorcheln. Chileflamingos 13, davon 4 diesjährig, Rosaflamingo 2 ad, Gbv 1, Gra x, Grr 1, Gü 1, Kag >1, Kiebitze ~1.000, Ko >10, Lm x, Wwg >1, Z 1.  -  Sonnig, 25°, > 11:00 Uhr  -.

    22.08.2016, 23:18 | Kategorie: Beobachtungen,BOR, Zwillbrocker Venn | Schlagworte: |

    Recker Moor, ST – 14.08.16

    Dohlen ~60, E 2, Fa 2, Grr 1, Grünspecht 1, Hot 1, Mb 3, Rk ~20, Rs >10, Schafstelzen 2, Schwarzkehlchen 3,1.  -  Sonnig, 19°, > 11:00 Uhr  -.

     

    22.08.2016, 22:38 | Kategorie: Beobachtungen,ST, Recker Moor | Schlagworte: |

    Os.-Rubbenbruch – 09.08.16

    A 7, B 3, Bm 1, Br >10, E 1, Gra 1, H x, Haubentaucher 5, K 8, Kag 1, Kernbeißer 1, Kl 2, Ko 1, R 1, Rs >20, Rk 3, Rt 8, Singdrossel 1, Sto ~70, StoHybr. 5, Sum 1, Teichrallen 4 (2 ad, 2 juv, diesjährig), Z 2.  -  Sonnig, > 10:30 Uhr  -.

    22.08.2016, 22:35 | Kategorie: Beobachtungen,OS-Rubbenbruch | Schlagworte: |

    Venner Moor, OS – 07.08.16

    A >2, B 2, Ba >1, Bekassinen >3, Baumfalken 3, Bp 2, Br 2, Bs 1, Bruchwasserläufer 2, Dg 1, Fitis 1, Gesang, Goldammer 3, Gra ~1500, Grauschnäpper 1, Gü 1, Kag >1, Ki ~50, Kraniche 3 überfliegend, Mehlschwalben ~150, erste Sammelbewegungen vor dem Herbstzug? Mantelmöwe 1, Nig >10, Rs x. Schwarzkehlchen 2,0, Tf 1, Uferschwalben ~30, Wd 1, Wanderfalke 1, Wm 1, Waldwasserläufer 1.  -  Sonnig, > 14°, > 07:45 Uhr  -.

    7.08.2016, 22:41 | Kategorie: Beobachtungen,OS, Venner Moor | Schlagworte: |

    Osterfeiner Moor, DH – 31.07.16

    Ba 6, Fischadler 6 (2 juv + 1 ad u. 3 juv), Grauschnäpper 1, Grr 2, Gra >200, Hr 1, Rk >10, Rs >200, Rt >10, Silberreiher 3, S >300, Steppenweihe 1, Tf 4.  -  Sonnig, 17°, > 08:45 Uhr  -.

    7.08.2016, 22:37 | Kategorie: Beobachtungen,DH, Osterfeiner Moor | Schlagworte: |

    Recker Moor, ST – 28.07.16

    Gegen 19:00 Uhr hier schon recht still. A 2, Austernfischer 3, B 5, Fa 0,4, Goldammer 1, Grr 1, Hohltauben >2, Rk 8, Stare ~250, Steinkauz 1, Dachfirst des vorderen Feldschuppens, Schwarzkehlchen 1,1, Wiesenpieper  2.

    2.08.2016, 23:34 | Kategorie: Beobachtungen,ST, Recker Moor | Schlagworte: |

    Zwillbrocker Venn, BOR – 28.07.16

    Den Flamingo darf man fraglos als sog. Wappentier des Zwillbrocker Venns bezeichnen. Es sind hier seit mehr als 25 Jahren 3 Spezies dieser Familie nachgewiesen, Chile-, Rosa- und Kuba-/Roter Flamingo, von denen die Chile- und die Rosaflamingos in der Brutzeit im Venn seither regelmäßig anzutreffen sind. Während die ausgewachsenen Rosaflamingos komplett rosa Beine und lediglich eine schwarze Schnabelspitze haben, zeigen die Chileflamingos grüngraue Beine mit einer kräftigen Rotfärbung an den Intertarsal-Gelenken und einen bis zur Hälfte schwarzen Schnabel. Was die Entstehung der Brutkolonie im Zwillbrocker Venn  anbetrifft, wird vermutet, dass die Rosaflamingos aus eigener Kraft aus Afrika und Südeuropa gekommen sind, während Chile- und Kubaflamingos eingeführt wurden und sich als Gefangenschaftsflüchtlinge verbreitet hätten. Chileflamingos seien hier erstmals 1982 erschienen und hätten bereits im folgenden Jahr erfolgreich gebrütet. In 1986 seien dann die Rosaflamingos hinzugekommen. Sie bilden seitdem eine gemeinsame Brutkolonie, für die Erhaltung der Artenreinheit auf Dauer sicher nicht förderlich. Die Flamingos ziehen ihren Nachwuchs selber auf. Wenn die Jungvögel flugfähig sind, verlassen sie ihr Brutgebiet und ziehen mit ihren Eltern in ihre Winterquartiere  im südwestlichen Holland.

    Ausschlaggebend für die Rotfärbung der Flamingos ist ihre Nahrung. Durch den Kot der zahlreichen Wasservögel, insbes. der Möwen der hier angesiedelten sehr großen Lachmöwenkolonie, ist das Venn sehr nährstoffreich, was ein enormes Vorkommen u. a. von Kleinkrebsen zur Folge hat. Sie enthalten die Farbstoffe (Carotinoide), die zu der Rotfärbung der sie verzehrenden Flamingos führen. 

     Derzeit ist die Jungenaufzucht angesagt, es sich 11 schon recht stämmige graue Pulli, deren artenspezifische Zuordnung mir leider nicht möglich ist. An Altvögeln präsentieren sich heute 11 Chileflamingos sowie 2 Rosaflamingos, zudem A 3, Gra ~200, Grr 1, Kormorane 6, Lm ~100, Pirol >1, Rei 1,1, Sto 6, Weißwangengänse 12, Z 1.  -  Schauerwetter, 17°, > 12:00 Uhr  -.

    2.08.2016, 23:32 | Kategorie: Beobachtungen,BOR, Zwillbrocker Venn | Schlagworte: |

    Osterfeiner Moor, NI/VEC – 25.07.16

    B 2, Br 8 (3 ad, 5 juv), Fischadler 9 (2 ad + 3 juv und 1 ad + 3 juv.), Feldlerchen >2, G 1, Gelbspötter 1, Grr 8, Hä > 1, überfliegend, Ko 1, Mb 2, Mg 1, Rohrweihen 2,1, Rt ~20, S ~100, St 1, Steppenweihe 1, hält sich seit geraumer Zeit im Gebiet auf und wird täglich bei ornitho gemeldet, Tf 4, Weißstörche 3Klärteiche: Br 6, Lm ~60, Sti >1, Tr 2 ad.  -  Sonnig, 22°, > 09:00 Uhr  -.

    2.08.2016, 00:14 | Kategorie: Beobachtungen,DH, Osterfeiner Moor | Schlagworte: |

    Venner Egge – 24.07.16

    A 1, B 4, Buntspechte 2, Bm 1, Gimpel 1, Gü 1, Kleiber 4, Mb 1, Mg 2, Rt >6, Singdrossel 1, Sum 1, Z 2.  -  Sonnig, 22°, > 09:00 Uhr  -.

    2.08.2016, 00:02 | Kategorie: Beobachtungen,OS, Landkreis sonstige | Schlagworte: |

    Os.-Gretesch – 23.07.16

    B >1, Blässrallen 18, Alt-u. diesjährige Jungvögel, Grr 2, Gü 1, H x, Hohltaube 1, singend, Mb 2, Mg 1, Nilgänse 2, R 1, Rk >5, Rs >3, Rt >10, Teichralle 1, ad.  -  Sonnig, 20°, > 08:00 Uhr  -.

    1.08.2016, 23:58 | Kategorie: Beobachtungen,OS-Gretesch | Schlagworte: |

    Venner Moor, OS – 19.07.16

    Erkenntnis der heutigen nächtlichen Exkursion: Die Ziegenmelker singen nicht mehr, selbst in einer milden, windstillen Mondnacht wie der heutigen. So vermisst der Nachtschwärmer den unvergleichlichen langanhaltenden, weit hörbaren schnurrenden Gesang dieser Nachtschwalben. Dies lässt auf den Abschluss des Brutgeschäfts schließen. Dass die geschlüpfte Ziegenmelkerbrut jedoch erst mit gut 30 Tagen selbständig wird, spricht aber für die weitere Anwesenheit der Ziegenmelker im Brutgebiet, was ein gelegentliches kruiit bestätigt. Mir zeigt sich unvermittelt ein Ziegenmelker auf einem neben dem Weg waagerecht liegenden schlanken Birkenstamm. Nachdem er sich entdeckt zu fühlen scheint, taucht er in die Vegetation ab; später erscheint er noch einmal für ein kurzes Tête à Tête auf dem Birkenstamm. Diesen nutzt einige Zeit später einer Waldohreule für einen Zwischenstopp. Wir stehen uns kurz Auge in Auge gegenüber, bevor auch dieser besondere Moment der Geschichte angehört.  -  Zudem A 8, B 5, Ba ~10, Blaukehlchen 1, D >1, Dg 1, Gelbspötter 1, Hä >4, Lm 2, Mg 3, Nig 2, Ro 1, Rohrweihen-Weibchen 1-2, St 2, Swk 1,0, Sd 2, W 2, Wachtel 1, die sich noch um 23:14 Uhr kurz zu Wort meldet.  -  Sonne, 27°, 19:30 – 23:45 Uhr  -.

    22.07.2016, 00:34 | Kategorie: Beobachtungen,OS, Venner Moor | Schlagworte: |

    Cux-Kugelbake – 18.07.16

    Au>1, Eiderenten  ~100, auf dem Elbefahrwasser und im Bauhafen, Flussseeschwalben ~30, sich an der Wasserkante mit dem auflaufendem Wasser der Küste nähernd, Heringsmöwen 2, Ht 1, Ko >3, Lm ~200, M >1, Rs >10, Sto x.  -  Sonnig, 17°, > 10:30 Uhr  -.

    22.07.2016, 00:24 | Kategorie: Beobachtungen,CUX-Kugelbake | Schlagworte: |

    Cuxland, CUX – 17.07.16

    Luneplate-Tiedepolder: Nicht zu übersehen die 33 Löffler, die im Kontrast zu den um ein vielfaches kleineren 220 Dunklen Wasserläufer stehen. Highlight jedoch heute die 4 Sichelstrandläufer, die ihr Prachtkleid noch nicht abgelegt haben.  -  Zudem Ba 7, Bekassinen 2, Brg ~100, Flussuferläufer 2, Gbv ~10, Gra >50, Kampfläufer ~50, Ki 7, Lm x, Lö 4, Ros 2, Sir 2, Säbelschnäbler ~50, Sto >10, Teichrohrsänger 3.

    Putte Mahnham: Hier eine der ganz seltenen Brutnachweise des Rothalstauchers im Cuxland. Der Nachwuchs hat schon fast die Größe der Altvögel erreicht, weist jedoch noch die typische Kopfzeichnung von  Jungvögeln auf.  -  Zudem Br 10, Grr 3, Hö 1.

    Solthörn: Au 2, Gbv 10, Löffler 1, Ros 2.

    Schmarren: Austernfischer 5, Brg x, Regenbruchvogel 1, etwas kleiner als der Große Brachvogel mit hellem, dunkel eingefassten Scheitel und dunklem Zügel, Rei 2, Große Brachvögel >10, Silberreiher 3.

    Neuenwalde Süd: Schließlich ein weiteres Highlight. Auf einem Leitungsdraht entlang einer Sandgrube südlich von Neuenwalde präsentiert sich ein Bienenfresser. Dieser wärmeliebende, farbenprächtige Exot liebt es warm, wird aber im Sommer zunehmend auch in unseren Breiten angetroffen, so insbes. auch im Cuxland. Geschlechter gleich gefärbt. Bevorzugen bei uns Sandgruben  und Uferböschungen als Brutplätze. Markantes Flugbild, mit bei Altvögel verlängerten mittleren Schwanzfedern, auch als den Schwanz deutlich überragender Schwanzspieß wahrnehmbar.  -  Zudem Goldammern 3 und Neuntöter 2,0, die gern den Feierabend auf Leitungsdrähten genießen.

    22.07.2016, 00:18 | Kategorie: Beobachtungen,CUX, Cuxland diverse | Schlagworte: |

    Besuche seit März 2001:

    Besucherzhler code