Vogelbeobachtungen

  • Kategorien

  • Archive

  • Einzelne Vogelarten

  • Meta

  • Geesteniederung, CUX – 06.07.13

    Die wohlige Abendsonne verbreitet ein angenehmes Licht und sorgt für beste Beobachtungsmöglichkeiten im Polder Bramel. Wenngleich unsichtbar für mich dennoch das Highlight, der Wachtelkönig. Diese Wiesenralle, eine in Afrika überwinternde Spezies, läßt aus dem Grünland mit angrenzendem Schilfbestand westlich des Beobachtungsturms wiederholt sein eintöniges und schnarrendes crex-crex hören; er stellt sich also quasi auf lateinisch vor. Die zunehmende Zerstörung seines Lebensraums  durch die moderne Landwirtschaft, Trockenlegungen, pp brachte ihm die Aufnahme in die Rote Liste der Brutvögel Deutschlands als stark gefährdet ein. Des Weiteren im Polder B 2, Ba 5, Blaukehlchen 2, Blässgans 1, mit einer Graugans verbandelt, Brandgänse 5, Brutpaar mit 3 diesjährigen/1.KJ, Bruchwasserläufer 3, Dg 2, Fa 1, Flussseeschwalbe 1, jagend, Gg 1, Gra x, Grr 3, Gbv 1, Güs 1, Hö 2, Kampfläufer 3 (2,1), Ki <80, Ko 3, Kraniche 11, zunächst 4, im Laufe der Beobachtung auf 11 anwachsend, Kr, x, Ms 2, Nilgänse 2, Rk 3, Rs x, Rt x, Ro 1, Row 1, Sandregenpfeifer 2, Sn x, Schilfrohrsänger 2, S x, Sto x, T 1, Tf 1, Waldwasserläufer 1, Z 1.  –  Abendsonne, 20°, 18.30 – 20.30 Uhr  -.

    9.07.2013, 23:23 | Kategorie: Beobachtungen,CUX, Geesteniederung | Schlagworte: |

    Besuche seit März 2001:

    Besucherzhler code