Vogelbeobachtungen

  • Kategorien

  • Archive

  • Einzelne Vogelarten

  • Meta

  • Kloster Oesede, OS – 10.02.12

    Die Düte entlang des Friedhofs ist bis auf eine kleine Fläche an der Holzbrücke komplett zugefroren. Das unter dem Eis fließende Wasser fällt am Wasserfall hinter einem geschlossenen Eisvorhang abwärts und fließt dann unter einer weitgehend geschlossenen Eisdecke flussab. Auch im weiteren Flussverlauf sind nur ganz wenige kleine Stellen eisfrei. Ob das ausreichen wird um dem Eisvogel das Überleben zu sichern, wird man abwarten müssen. Zwei weitere Nächte bei prognostizierten um die – 10° verheißen zudem nichts Gutes. An vom Wasser unabhängigen Spezies etliche Amseln, Blau- u. Kohlmeisen sowie Buchfinken, die an der von der Sonne beschienenen Böschung das trockene Laub durchstöbern. Nicht so herablassend die Kleiber (7), denen es die in der Baumrinde verborgenen Schätze angetan haben. Im näheren Umfeld 4 Elstern und 5 Dohlen. Gegen 13.30 Uhr zeiht ein Trupp von 60 Bläss- / Saatgänse > W.

    11.02.2012, 00:52 | Kategorie: Beobachtungen,OS, Kloster Oesede | Schlagworte: |

    Besuche seit März 2001:

    Besucherzhler code